Tour: Sao Miguel / Azoren nach Cork / Irland, Seemeilen gesamt ca. 1.200, noch 100 sm

18. Juni 2016 Ich sitze hier im Boot, frisch geduscht und die Wände halbwegs vom Salzwasser befreit. Alles wieder schön.
Noch niemals wurde unsere arme GARLIX so lange derartig mit Wasser überspült. Da kommt schon mal was ins Innere; alles ist irgendwie salzig. Dann dieses Leben in der Achterbahn. Segler wissen, was ich meine. Nichtseglern sei gesagt, dass man in solchen Momenten ernsthaft über Alternativen des Hobbys Segeln nachdenkt. Man kann sich dieses Leben dann nicht schön reden.

Die Krönung bei er Schaukelei war ein wiederholter Ausfall unseres Motors. Wir wir das hassen! Anzeige “Öldruck zu niedrig”. Einfaches Öl nachfüllen hat es nicht gebracht. Also haben wir bei den meterhohen Wellen und 25kn Wind von vorne einen Ölwechsel mit Filterwechsel gemacht. Was für eine schwarze Pampe. Das Ergebnis war negativ. Motor ging aus.
Vielleicht ist wieder Luft im System? Also Entlüften mit Dieselfilterwechsel. Die Dieselpumpe pumpte wie verrückt, kam aber kein Diesel. Ah, Ursache gefunden. Es gibt einen Wasser – Dieselabscheider und dieser war völlig verdreckt. Ergebnis war, dass wir nach fünf Stunden den Motor starten konnten und er blieb an. Welch ein Glück. Da konnte man kurzzeitig sogar über den allgegenwärtigen Diesel – Ölgestank drüber weg sehen.

All das, Wind, Wellen und Gestank lässt uns gerne Ankommen. Wir möchten nicht wissen, was es heißt, einem Tiefdruckgebiet zu begegnen, wo richtig viel Druck in der Luft ist. Wir hatten zwei Tage durchgängig über 30kn Wind von vorne. Das hat gereicht.

Am Sonntag werden wir in Cork ankommen und verkriechen uns dort für ein paar Tage und lassen das nächste Tief durchziehen. Danach geht es nach Dublin; “Söhne aufsammeln”. Wir bekommen Besuch. Richtig gut! Bis bald – Eure GarliXe