Leute, Leute .wir sind endlich gestartet. Es war viel Aufregung in den letzten drei Wochen Seminare, Besuche, Bekanntschaften, Quatschen, Erleben gutes Leben führen aber endlich sollte es losgehen.

Heute war es soweit – um 12:45 sind die Katamarane gestartet; um 13:00 dann wir. Insgesamt waren ca. 52 Schiffe am Start. Der Wind ist gut – bloß gut, etwas weniger als angesagt. Bei guten 20-25kn Wind fliegen wir mit 9-10kn Richtung Kapverden. Die ersten 3h sind wir erst einmal Richtung Afrika nach einer Kuhwende haben wir jetzt den richtigen Kurs anliegen.

Die Stimmung an Bord ist gut, kleine Verletzung kurz nach dem Start – aber alles ist wieder gut. Max kam gerade in die Kajüte und meint” jetzt passieren in den nächsten 5 Tagen keine Aktionen .” er wird noch staunen, was der Käpt’n sich noch einfallen lässt Genacker, Code Zero . . Aber dafür ist gerade etwas viel Wind.

Wir machen übrigens gerade eine Crewexperiment mein Vater und Angela (Schwester) begleiten uns bis Kapverden. Ich bin gespannt, wie es ihnen gefällt ist ja nicht so ohne 25kn Wind, hohe Atlantikwellen und ein ambitionierter Käpt’n und mindestens gleich motivierter Sohn. Max – unser Sohn – kommt auch mit er aber bis St. Lucia.

Ihr Lieben – es ist eine aufregende Zeit. Wir haben uns in Las Palmas von Jens seinen Eltern verabschiedet. Da kamen uns dann doch die Tränen; ist ja für eine lange Zeit. Aber die Aufregung überwiegt gerade – wir melden uns!!

gerade kommt ein begeisterter Ruf aller drei Männer herein “jipi 13,2kn liegen an”. Ihr seht – wie fliegen!!

Also – bis morgen!! Eure GarliXe