6. Juli 2016 Crinan Canal / Endlich haben wir sie gefunden…die Landschaft der Highlander. Hier kann man sie sich vorstellen; nur dass unter den Röcken keine wärmenden Schichten zu finden sein soll, ist hier unvorstellbar.

Gestern sind wir beim „Regen blieb oben“ Wetter von Troon (kurz vor Glasgow) zur Einfahrt des Crinan Canal motort.

Der Crinan Canal soll zu den schönsten Wasserstrassen Schottlands gehören und wurde um 1800 gebaut. Im ganzen Kanal spürt man den alten historischen Atem; in Form von komplett alter mechanischer Technik und wunderschöner Landschaft. Häuser die sich in die üppige bergige Landschaft einfügen; wahre Schottenhäuser. Fast alle Schleusen müssen per Hand bedient werden; am Ende des Tages spürt man, dass der „Tag war“. Wir sind schon die ganze Zeit froh, dass unsere Kinder uns hier begleiten; spätestens heute potenzierte sich die Freude noch einmal. Allein, bzw. nur als zweier Crew kann die Angelegenheit ganz schön anstrengend sein.

In dieser Gegend war das uralte Königreich Dal Riata zu finden; was aber schon rund 1300 Jahre her ist. Wir haben davon nichts gefunden.

Insgesamt ist der Kanal nur rund 14km lang und man benötigt – ohne Wartezeit – rund 6-7 Stunden, um die 14 Schleusen zu bewältigen. Die versprochene Tiefe von rund 2,90m ist wohl etwas geschummelt… unsere mind. 2,30m Tiefe brachte schon Falten auf die Stirn der dortigen Verantwortlichen. Warten mussten wir heute nicht, nur ab und an kamen uns Boote entgegen. Insgesamt sind diese 14km nicht zum „Schnäppchenpreis“ zu bekommen. Wir zahlten für unsere 13,20m Länge 157 Pfund; können dafür aber auch 4 Tage hier verbringen. Umgerechnet auf die sonst üblichen Marinegebühren ist es also gar nicht so teuer.

Wir fühlen uns allerdings wie „nasse Hunde“. Den ganzen Tag – ohne Übertreibung – hat es geregnet. Wer Regen mag, der will hier nicht weg. Diese Nässe gemischt mit max. 15 Grad Lufttemperatur und ewig grauen Himmel …tja, ist schon was „für ganz Harte“.

Aber immerhin haben wir eine funktionierende Heizung, ein trockenes Boot und eine gut gelaunte Mannschaft. Auf ein gutes Fussballspiel – Eure GARLIXe

7.7.16 Den Blog konnten wir gestern nicht hochladen; kein Wifi zu finden…

Jetzt sind wir wieder unterwegs Richtung Kaledonischen Kanal. Damit segeln wir jetzt auf den Fährten von meinem Vater, der hier vor einigen Jahren allein Richtung Shetland Inseln gesegelt ist.  Heute müssen wir alle unserer Fussballmannschaft die Daumen drücken!!! Nicht vergessen!