26.7.14 Portsmouth: habe leider kein so stabiles Internet um zu recherchieren… aber es lohnt sich! Liegt genau gegenüber der Isle of Wight und hat einen Turm wie in Dubai. So direkt an dem Englischen Kanal – hat was von einer richtig großer Stadt – cool!!

Also Ihr Lieben – heute war ein Tag!!! Grundsätzlich hat uns das Wetter nicht verlassen; der Wind ein wenig – aber egal. Wir haben mindestens drei Pleiten erlebt!
Gleich früh gestartet (5:00!!!! – es ist einfach verrückt mit der Strömung hier… macht man ja sonst im Urlaub nicht; aber wenn’s strömt, dann muss man als Segler gehorchen) haben wir natürlich gleich das große Monstersegel ausprobieren müssen. War auch gut so – kamen wir voran. Irgendwie habe ich bei der ganzen Aktion das Genackerfall durch meine Hand rauschen lassen – AUA – dicke Blase.

Dann wurde der Käpt’n plötzlich knurrig… ein anderes Boot hat uns überholt!! Wir sind bei rd. 9kn Wind nur 5kn gesegelt – völlige Katastrophenstimmung!!! Die Muscheln bremsen alles – meint er. Naja – ändern können wir das nicht so schnell.

Dann aber die Oberpleite!! Mitten in der mächtig befahrenden und strömenden Einfahrt von Portsmouth geht der Motor aus!!!!!!! Das ist ja nun echt eine Katastrophe. Schnell Segel auf und Blitzdiagnose – der Diesel ist alle. Das fiel mir sofort ein, da ich schon drei Häfen vorher meinte, dass wir tanken müssen. Aber ich wurde nicht erhört!! Beim nächsten Mal setze ich mich durch!!! Da wir mehrere Reservekanister mithaben wurde der Schaden gleich behoben… alles wieder gut.

Dann wurden wir belohnt von einer kleinen Weltstadt mit viel historischen Bauten. Nach einer riesigen Stadtwanderung sitzen wir jetzt erschlafft in unserer Plicht; freuen uns, dass wir alles gut überstanden haben und sind in Erwartung des morgigen Tages – wir fahren nach London (mit dem Zug) – Also – Gute Nacht!

PS: … der Konkurrent, der die Frechheit besaß uns zu überholen, ist mit dem Motor gefahren!!! Haben wir später rausbekommen!!