7.1.16 / Kapstadt…immer noch hier

Ja, wir sind noch hier – ungeplant; wir wollen weiter. Wir sind ziemlich sauer; ständig dieses Gerede „…kein Problem, mache ich gleich, bringe ich heute mit…“ – und dann ist nichts. Es gibt hier einen Spruch „TIA = this is Africa“. Es ist wohl Wahres dran an diesem Spruch.

Gestern beim Einstellen der Geräte fand der neue Raymarine Plotter seine Daten nicht; ups – so schnell kann ich die Geräte nicht registrieren, wie sie ihren Geist aufgeben. Soll heute „schnell“ gemacht werden – was auch immer – hoffentlich ist heute auch heute.

Dann können wir einen richtigen „Werbeblog“ über Northsails schreiben; auch solche „kein Problem“ – Firma. Vor Madagaskar sind uns alle Segellatten weggeflogen. Also haben wir das Segel zur Firma Northsails in Richards Bay gebracht… kam zurück für viel Geld für die Reparatur der Segeltaschen, aber ohne Segellatten. Die große Sailmaker – Firma – „wir liefern weltweit“, hatte aber keine Segellatten.

Hier in Kapstadt kam wieder Northsails…, „oh, die Segeltaschen müssen ordentlich repariert werden“ – mmh, war ja gerade, aber ok und bitte mit Segellatten.

Nach mehrmaligem Mahnen kam das Segel zurück; kurz vor Weihnachten. Heute wollten wir es hochziehen und da haben wir bemerkt, dass sie auch das Vorliek repariert haben (das Liek geht in die Keep vom Vorstag und das Segel wird damit hochgezogen) … mit der Reparatur haben sie es aber so verstärkt, dass man es nicht in die Keep bekommt. Kann man als große Segelfirma ja nicht wissen…., kurzer Anruf – die Firma hat Urlaub bis 11. Januar. Schön für sie, wir haben eine andere Firma beauftragt – kostet also wieder.

Wir sind also ein wenig „sackig“, hoffen aber, dass wir alles bis Freitag hinbekommen. Heute sind wir allerdings pünktlich mit den anderen ARC Booten gestartet; haben dabei den Autopiloten getestet (er ging – jippi!!) und haben unsere ARC Kumpels verabschiedet. Zur Freude der Jungs kamen noch Delfine vorbei. Nun liegen wir zusammen mit Wayward Wind und Tulasi im Hafen, reparieren unsere Boote und lassen auch noch schnell ein Tiefdruckgebiet durchziehen.

Unsere neuen Segelabenteuer müssen also noch ein wenig warten; wir melden uns wieder. Passt auf Euch auf – Eure GarliXe

Übrigens, einen Tag  später… letzte Nacht pfiffen über den Hafen 40kn Wind. Wir waren also nicht ganz so traurig über diese zusätzliche Nacht im Hafen.